Beratung in der Kinderakademie

So einzigartig wie jedes Kind ist, so individuell ist jeder Beratungsanlass und jede Beratung an sich. 

 

Der Umgang mit besonders begabten und hochbegabten Kindern stellt für die Eltern, Erzieher/innen und Lehrer/innen mitunter eine Herausforderung dar. Im täglichen Umgang können dabei eine Vielzahl von Fragen aufkommen. Die Kinderakademie Mannheim bietet hierzu eine fachkundige Beratung an. Dabei kommen wiederholt ähnliche Thematiken zur Sprache: 

 

Beratungsanlässe im Bereich der Grundschule

 

F. besucht die 1. Klasse. Die Eltern berichten, dass er bereits nach wenigen Monaten Schule ungerne Hausaufgaben macht. Im Unterricht ist er häufig unkonzentriert und fällt durch Clownereien  auf. Er langweilt sich im Unterricht. Welche Lösungen gibt es? Kommt ein Springen in die nächste Klasse in Frage? Welche Unterstützungsmaßnahmen braucht das Kind von Seiten der Lehrerinnen und Lehrer und der Eltern?

 

Eltern berichten von einem schier unerschöpflichen Wissensdrang ihres Kindes. Der Intelligenztest zeigte das Vorliegen einer Hochbegabung auf. Die Eltern fragen sich, wie gehen sie damit um, wie werden die Reaktionen bei Freunden und Verwandten sein. 

 

M. geht in die 2. Klasse der Grundschule. Sie ist gut integriert in die Klasse und bewältigt den Lernstoff mühelos. Zunehmend  klagt sie über Kopfschmerzen und Übelkeit. Körperliche Ursachen wurden bereits ausgeschlossen. Die Lehrerin denkt an eine Unterforderung und empfiehlt einen Test auf Hochbegabung durchführen zu lassen.

 

P. besucht die 3. Klasse der Grundschule. Die Leistungen liegen im mittleren Bereich. P. beteiligt sich selten mündlich am Unterrichtsgeschehen und hat wenig Kontakt zu den Mitschüler/innen. Seine Sammlung an Büchern /Medien zu Wetter, Luft und Raumfahrt ist beachtlich. Auf diesen Gebieten ist P. Experte. Er kennt sich sehr gut aus und kann sich begeistert und ausführlich über diese Themen äußern. Die Eltern fragen sich, welche Ursachen  für P.s Verschlossenheit in der Schule denkbar sind.

 

Beratungsanlässe Sekundarschulbereich

 

S. ist im Gymnasium  unterfordert.  Kann der bei der Kinderakademie durchgeführte Intelligenztest Grundlage für eine Schullaufbahnberatung sein? 

 

L.  besucht  die 6.Klasse eines Gymnasiums. Seine Noten haben sich  in den letzten Monaten deutlich verschlechtert. 

 

 

Die Beratung von Eltern, Lehrer/innen und Erzieher/innen erfolgt telefonisch im Rahmen einer Sprechstunde oder findet nach Terminvereinbarung in einem persönlichen Gespräch in den Räumen der Seckenheim-Grundschule statt. 

 

Für den Grundschul- und Sekundarschulbereich steht Ihnen hierbei Dipl.-Pädagogin Birgit Adam-Schulze gerne zur Seite.

 

Kontakt Dipl. Päd. Birgit Adam-Schulze

Telefon: 0621-48179068

Sprechzeiten: Do, 11.00 -13.00 Uhr (außerhalb der Ferien) 

 

Beratungsanlässe im vorschulischen Bereich 

 

Ein Kindergartenkind kann bereits lesen, ist aufgeweckt, interessiert und wissbegierig. Die Eltern und die Erzieher/innen überlegen, wann der richtige Zeitpunkt für die Einschulung ist.

 

Ein Kindergartenkind ist interessiert und lernbegierig. In der Kindergartengruppe ist das Kind nicht gut integriert, findet wenige Freunde. Es sucht hauptsächlich den Kontakt zu den Erzieher/innen als Spiel- und Gesprächspartner.

 

Eltern und Erzieher/innen beurteilen das Kindergartenkind unterschiedlich. Sind die Auffälligkeiten ein Zeichen von besonders hoher Begabung oder von geringer sozialer Kompetenz? Wie sind die Auffälligkeiten zu interpretieren, welche Ursachen können die Auffälligkeiten haben?

 

Die Neugierde und der Wissensdurst eines Kindergartenkindes ist groß. Es möchte Lesen und Schreiben lernen und bringt sich dies selbst bei. Die Eltern fragen sich, ob sie dieses Interesse unterbinden sollen, damit das Kind in der Schule noch Interesse und Neugierde am Lernstoff der 1. Klasse hat.

 

Erzieher/innen beschreiben ein Vorschulkind in seinen Verhaltensweisen und Auffälligkeiten. Ist das Kind in der vorschulischen Gruppe der besonders begabten Kinder in der Kinderakademie gut aufgehoben?



Für den vorschulischen Bereich wir Ihnen in sämtlichen Fragen und Beratungsanlässen Heike Herrmann zur Verfügung stehen.
 
Kontakt Heike Herrmann
Email: Vorschulberatung-Kinderakademie@ssa-ma.kv.bwl.de
Vereinbarung von Terminen bitte per E-Mail

Kontakt

Kinderakademie Mannheim

Staatliches Schulamt

Augustaanlage 67

68165 Mannheim

 

Sekretariat:
Simone Sobotta

Sprechzeiten:

Mo - Di 11.00 - 14.00 Uhr

0621-293-5700

Email

 

Geschäftsführung:
Nanni Kaiser

Schulamtsdirektorin a.D.

Email

Anfahrt Johann-Peter-Hebel-Grundschule

Anfahrt Gerhart-Hauptmann-Schule